Der neue VPP-Bundesvorstand

Auf ihrer Frühjahrsversammlung wählte die Vertreterversammlung des VPP im BDP turnusgemäß einen neuen Bundesvorstand, der seit dem 1. April 2014 tätig ist. Marcus Rautenberg wurde in seinem Amt als Bundesvorsitzender bestätigt. Zu seinen Stellvertretern wurden Robin Siegel und Heinrich Bertram gewählt. Als Beisitzer im Bundesvorstand werden zukünftig Dr. Peter Freytag als Vertreter für die Psychotherapeuten in Ausbildung, Eva Maria Stein als Vertreterin für die angestellten Psychotherapeuten sowie Eva-Maria Schweitzer-Köhn und Claus Gieseke – insbesondere als Vertreter des Bereichs der von der Kassenärztlichen Vereinigung Zugelassenen – tätig sein. Mit dieser Wahl ist eine deutliche Verjüngung im Bundesvorstand gelungen und die Übergabe an den Nachwuchs eingeleitet worden. Der VPP ist gut aufgestellt für seine umfangreichen Aufgaben.
Hier stellen sich die Mitglieder des neuen VPP-Bundesvorstands vor. Die Vorstellung des neuen PiA-Vertreters erfolgt in einer der kommenden Ausgaben.

Lesen Sie den gesamten Artikel in der aktuellen Ausgabe

Report Psychologie April 2014 bestellen

Zurück