Persönlichkeit, Emotionen und Gesundheit

Nach einer Skizze über mögliche Wege von der Persönlichkeit zum Gesundheitsstatus werden Befunde zur Vorhersage dieses Status vorgestellt. Ausgangspunkt sind dabei vier Spektren emotionsbezogener Personenmerkmale: »positive Emotionalität«, »negative Emotionalität«, »antisoziale Emotionalität« und »Gewissenhaftigkeit«. Merkmale aus allen Spektren haben sich dabei als Prädiktoren des Gesundheitsstatus erwiesen, und zwar insbesondere für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Erkrankungen, die mit einer Beeinträchtigung des Immunsystems verbunden sind.

Heinz Walter Krohne

Lesen Sie den gesamten Fachartikel in der aktuellen Ausgabe

Report Psychologie November/Dezember 2014 bestellen

Zurück