Die Dunkle Triade der Persönlichkeit im Berufskontext

Zusammenfassung
Der Beitrag beschreibt den Hintergrund und einige aktuelle Entwicklungen des Trendthemas »Dunkle Triade der Persönlichkeit«. Insbesondere wird auf die derzeit breit diskutierten Anwendungsmöglichkeiten im Feld der Arbeits- und Organisationspsychologie eingegangen.
Einleitend werden die drei Bestandteile »Narzissmus«, »Machiavellismus« und »subklinische Psychopathie« kurz vorgestellt, vor allem im Hinblick auf berufsbezogene Aspekte. Dabei werden Abgrenzungen zu klinischen oder allgemein- bzw. persönlichkeitspsychologischen Konzeptualisierungen und Anwendungskontexten angesprochen. Abschließend wird mit der TOP ein neu entwickeltes Verfahren für den Einsatz der Dunklen Triade in der Organisationspraxis vorgestellt. Aufbauend auf ersten Erkenntnissen aus dem Validierungsprozess werden relevante Fragestellungen für den Praxiseinsatz angesprochen.

Lesen Sie den gesamten Fachartikel in unserer Doppelausgabe Juli/August.

Report Psychologie Juli/August 2017 bestellen

Zurück