Mehr Mitarbeitermotivation durch richtige Ziele

Richtig gesetzte Ziele helfen, Mitarbeiter für ihre Tätigkeit zu motivieren. Falsche hingegen können kontraproduktiv wirken. Dies geht aus einer aktuellen Studie von Wissenschaftlern des Instituts zur Zukunft der Arbeit hervor.

Die psychologische Forschung beschäftigt sich seit Langem mit der Frage, wie gesetzte Ziele das menschliche Verhalten beeinflussen, und konnte nachweisen, dass unter anderem klare und realistische Zielsetzungen die Motivation von Mitarbeitern im Unternehmen und damit deren Produktivität erhöhen. Wissenschaftler des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) fassten in einem Überblick den internationalen Forschungsstand zum Thema zusammen und führten selbst einen Feldversuch durch.

Experiment zur Effektivität von Zielen

In der Bibliothek des Max-Planck-Instituts in Bonn ließen sie Hilfskräfte rund 35.000 Bücher umordnen. Ein Teil von ihnen erhielt eine klare Vorgabe, wie viele Bücher während einer Schicht zu finden und umzuräumen seien; eine andere Gruppe war aufgefordert, sich selbst ein Ziel setzen. Wieder andere erhielten keine solchen Vorgaben.

Selbst gesetzte und vorgegebene Ziele

Arbeiteten die Probanden auf ein konkretes Ziel hin, ob dies nun selbst gewählt oder vorgegeben war, waren sie im Schnitt um 15 Prozent produktiver als die Vergleichsgruppe ohne Zielvorgabe. Zudem zeigte sich in einem zweiten Experiment, dass die Leistungssteigerung unabhängig von der Aussicht auf eine Bonuszahlung für eine erreichte Zielvorgabe war.

Negative Effekte bei zu hohen Vorgaben

Allerdings legen die Ergebnisse auch den Schluss nahe, dass zu hohe oder falsch gesetzte Ziele sich negativ auf die Arbeitsleistung auswirken können: So war die Leistung besonders gut, wenn etwa 150 Bücher pro Schicht die Zielvorgabe waren. Bei einem Ziel von 200 Büchern fiel die Leistung wieder auf das Niveau, das auch bei einer Vorgabe von 100 Büchern erreicht wurde.

Literatur

Goerg, S.J. (2015). Goal setting and worker motivation. Individual work goals can increase a worker’s performance, but they need to be chosen wisely [PDF]. IZA World of Labor, 178.

11. September 2015
Quelle: Informationsdienst Wissenschaft
Foto: © adventtr – istockphoto.com


Weitere Beiträge zum Thema

Steigende Zielvorgaben fördern selbstgefährdendes Verhalten

Erhöhen Sicherheitsaudits die Arbeitssicherheit?

Das geführte Ich