Humanistische Führung

Vertrauen und Gerechtigkeit, Respekt und Verantwortung: Wer möchte nicht gern in einem Klima arbeiten, in dem diese Werte gelebt werden? Entsprechend positiv wirkt humanistische Führung auf Arbeitsleistung und Zufriedenheit der Mitarbeiter.

Liebe Leserinnen und Leser,

es gibt Hunderte von Büchern auf dem Markt, in denen Führungsgurus ihre Geheimnisse erklären und Modelle und Methoden bewerben, die garantiert zu neuen Führungserfolgen führen werden. Doch kann man dem glauben? Ist das tatsächlich so einfach? Nein, sagt Prof. Dr. Peter Fischer von der Universität Regensburg. Der Professor für Sozial-, Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie beschäftigt sich in seiner Forschung seit Jahren unter anderem mit den psychologischen Effekten von humanistischer und ethikorientierter Führung. Im Interview erklärt er, warum Führungskräfte mit den vermeintlich „einfachen“ Modellen von selbsternannten Führungsgurus nicht weiterkommen werden, und aus welchen Gründen sie stattdessen vor allem „gute Psychologen“ werden sollten.

Darüber hinaus finden Sie im Thema des Monats Mai interessante Literaturtipps rund um die Psychologie der Mitarbeiterführung. Außerdem haben wir für Sie wieder interessante Downloads, Links und Veranstaltungstipps zusammengestellt.

In der Print-Ausgabe von „report psychologie“ geht es im Mai um etwas, das gute Führungskräfte auf jeden Fall vermeiden sollten: Im Fokus steht das Thema „Korruption“ in all seinen Facetten.

Ein offenes Ohr und ein gutes Händchen im Umgang mit den Mitmenschen wünschen

Alenka Tschischka
Chefredakteurin „report psychologie“

und

Susanne Koch
Online-Redaktion

P.S.: Wir freuen uns wie immer über Anregungen und Kommentare zum Thema des Monats. Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Thema des Monats“ an: verlag(at)psychologenverlag.de

Foto: © Gajus – Fotolia.com

5 Fragen an...

Prof. Dr. Peter Fischer


Was ist humanistische Führung und was macht humanistisch orientierte Führungskräfte aus? Wie erfolgreich sind sie in ihrer Arbeit? Und inwiefern ist humanistisches Führungsverhalten erlernbar? Auf diese und weitere Fragen antwortet Prof. Dr. Peter Fischer im Interview.

Prof. Dr. Peter Fischer ist Professor für Sozial-, Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie an der Universität Regensburg. In seiner Forschung beschäftigt er sich unter anderem mit den psychologischen Effekten von humanistischer und ethikorientierter Führung, mit Informationsaustausch und Kommunikation in Organisationen, mit Motivation, Arbeitsleistung und Arbeitszufriedenheit sowie mit Personalauswahl und Personalentwicklung.

Lesen Sie hier das gesamte Interview.


Literatur

Führung von Mitarbeitern


Verknüpft mit vielfältigen Praxishinweisen stellt das Handbuch die wichtigsten Führungsfunktionen vor: Mitarbeiterauswahl, Einarbeitung, Qualifizierung, Motivierung, Beurteilung, Personalentwicklung und rechtliche Fragestellungen.

Die Neuauflage behandelt zudem aktuelle Fragestellungen zur Fachkräftesicherung, zur Arbeitgeberattraktivität, zu Führung in Netzwerkstrukturen, zu Personalarbeit in Krisenzeiten, zur Interessenvertretung von Führungskräften sowie zum Shared Leadership.

Lutz von Rosenstiel, Erika Regnet, Michel E. Domsch (Hrsg.)
Führung von Mitarbeitern
Handbuch für erfolgreiches Personalmanagement
2014, 798 Seiten
ISBN 978-3-7910-3316-7

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Bestellmöglichkeit

Positives Management


Die Harvard Business Review hat die Forschungsrichtungen Positive Organizational Scholarship und Positive Psychologie als „breakthrough ideas“ bezeichnet. Positives Management greift die zentralen Ideen dieser Forschungsrichtungen auf und diskutiert neuartige Möglichkeiten zur Schaffung individueller und organisationaler Spitzenleistungen. In der nun vorliegenden neuen Auflage finden sich zusätzliche Aspekte, die vor allem aus Sicht der Führungspraxis Relevanz besitzen.

Max Josef Ringlstetter, Stephan Kaiser, Gordon Müller-Seitz (Hrsg.)
Positives Management
Zentrale Konzepte und Ideen des Positive Organizational Scholarship
2011, 276 Seiten
ISBN 978-3-8349-2575-6

Bestellmöglichkeit

SchnellWissen Führung


In „SchnellWissen Führung“ können Führungskräfte, Personalverantwortliche, Mitarbeiter, Coaches und Trainer rasch nachlesen, wie sich Führungsprobleme lösen lassen. Der Wirtschaftspsychologe Carsten C. Schermuly stellt anhand konkreter Fälle 60 typische Probleme zu den Hauptthemen der Mitarbeiterführung vor: Führungsgrundlagen, Mitarbeiter und Teams führen, Konflikte lösen, Kommunikation, Selbstführung und Personalauswahl. Die Leser erfahren jeweils das Kernproblem, die Lösung und gut begründete Praxistipps, die sich direkt umsetzen lassen.

Carsten C. Schermuly
SchnellWissen Führung
2013, 208 Seiten
ISBN 978-3-942761-20-8

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Bestellmöglichkeit

Trends der psychologischen Führungsforschung


Dieser Band bietet einen qualitativ hochwertigen und komprimierten Überblick über den aktuellen Stand und neue Entwicklungen in dem dynamischen Feld der Führungsforschung. Hierbei steht der Anspruch der Aktualität im Vordergrund. Bewusst wurde darauf verzichtet, nochmals klassische Konzepte und Befunde vorzustellen, die in den meisten Lehrbüchern zu finden sind. Alle Beiträge wurden von ausgewiesenen Experten verfasst, die selbst intensiv im Bereich Führung forschen. Die insgesamt 44 Einzelbeiträge sind zur besseren Orientierung thematisch gruppiert und verteilen sich auf acht Bereiche: aktuelle Konzepte (zum Beispiel authentische, ethische und transformationale Führung), der Führungsprozess, Wirkung und Effektivität, negative Aspekte der Führung (zum Beispiel Machiavellismus), individuelle Voraussetzungen, Führungskräfteentwicklung, neue Anforderungen und aktuelle Felder (zum Beispiel Diversity) und neue Methoden (zum Beispiel Neuroleadership).

Jörg Felfe (Hrsg.)
Trends der psychologischen Führungsforschung
Neue Konzepte, Methoden und Erkenntnisse
2015, 613 Seiten
ISBN 9783801726188

Bestellmöglichkeit

Psychologie der Mitarbeiterführung


Gute Führung ist Millionen wert, schlechte Führung kann unbezahlbare Schäden anrichten. Deshalb setzt Florian Becker an der Führungskompetenz an. Er ermöglicht mit Spezialistenwissen und langjähriger Praxiserfahrung wertvolle Einblicke in die Psychologie der Führung. Wer mit Führung zu tun hat, erfährt die wichtigsten Ergebnisse der Führungsforschung und erhält Tipps sowie neue Perspektiven zu den Themen Führungsziele und -instrumente, die Rolle der Menschenbilder, Führungstheorien sowie Entwicklung und Einsatz von Führungskompetenz.

Psychologie der Mitarbeiterführung
Wirtschaftspsychologie kompakt für Führungskräfte
Florian Becker
2015, 49 Seiten
ISBN 978-3-658-07275-9

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Bestellmöglichkeit

Mitarbeiterführung


Ob für die Entwicklung von Führungskräften, die Auswahl und Förderung des Führungsnachwuchses oder für den operativen Führungsalltag, bei all diesen Aufgaben und Herausforderungen benötigen Personalverantwortliche und Führungskräfte Theorien, Konzepte und Modelle der Mitarbeiterführung als Grundlage für die Entwicklung ihrer Maßnahmen und als Orientierung für das eigene Verhalten. Dabei stellt sich immer wieder die Frage nach erfolgreicher und effizienter Führung. Der vorliegende Band bietet vor allem wissenschaftlich interessierten Praktikern einen kompakten Überblick über die wesentlichen Theorien und Modelle der Mitarbeiterführung, um konkrete Maßnahmen sowie deren Nutzen für die Praxis besser verstehen, einordnen und bewerten zu können. In kurzer und übersichtlicher Form erhält der Leser zudem einen Einblick in die wesentlichen Techniken und Instrumente, die sich im Führungsalltag als nützlich und unerlässlich erwiesen haben.

Jörg Felfe
Mitarbeiterführung
2009, 104 Seiten
ISBN 9783801720827

Bestellmöglichkeit

Teamarbeit, Teampsychologie, Teamentwicklung


Teams sind in der modernen Wirtschaft allgegenwärtig. Woran aber liegt es, dass manche Teams Top-Leistungen vollbringen, viele andere aber nicht – und einige auch scheitern? Vor allem: Wie können Teams zum Erfolg geführt werden? Florian Becker gibt als Experte für Wirtschaftspsychologie mit langjähriger Praxiserfahrung Antworten auf diese Fragen.

Teamarbeit, Teampsychologie, Teamentwicklung
So führen Sie Teams!
Florian Becker
2016, 96 Seiten
ISBN 978-3-662-49426-4
Neuerscheinung

Bestellmöglichkeit

Management und die Liebe


Dieses Buch identifiziert eine überraschende Quelle für ein zukunftsfähiges Management: Die Liebe. Nicht die romantische Liebe, sondern die Liebe als thematische Klammer für Qualitäten, ohne die Führungskräfte nicht auskommen werden: emotionaler Reichtum, Akzeptanz für die Grenzen der Kontrollierbarkeit, Umgang mit Komplexität und Nachhaltigkeit, Verbundenheit, Sinnerfahrung, innere Sicherheit. Das Buch vermittelt konkrete Denk- und Handlungsimpulse in einer Zeit, in der das Wirtschaftssystem als Ganzes und die Art, Unternehmen zu führen, auf dem Prüfstand stehen. Es stellt eine logische Verbindung her zwischen aktuellen Managementfragen und einer humanistischen Sichtweise.

Tibor Koromzay
Management und die Liebe
Plädoyer für eine humanistisch geprägte Führung
2016, 163 Seiten
ISBN 978-3-662-49516-2
Neuerscheinung

Bestellmöglichkeit

Führungskraft – und was jetzt?


Der Rollenwechsel vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten ist eine der größten Veränderungen, die eine Berufskarriere bereit halten kann. Nicht wegen neuer fachlicher Anforderungen, sondern wegen zahlreicher, meist unvorhersehbarer Herausforderungen im psychologischen, kommunikativen Bereich. Das Buch ist in vier übersichtliche Hauptkapitel unterteilt: Selbstführung, Mitarbeiterführung, Umgang mit Vorgesetzten, Privatleben. Denn dies sind die Bereiche, in denen frischgebackene Führungskräfte Veränderungen erleben und auf unerwartete Stolperfallen treffen können.

Diana von Kopp
Führungskraft – und was jetzt?
Vom Kollegen zum Vorgesetzten: Den Rollentausch meistern, Lösungen aus Psychologie und Praxis
2014, 180 Seiten
ISBN 978-3-642-41131-1

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Bestellmöglichkeit

Praktische Psychologie für den Umgang mit Mitarbeitern


Fundiertes Wissen für den Umgang mit Mitarbeitern ist in jeder Führungssituation von Bedeutung. Wie Führungskräfte unter wachsenden Anforderungen des beruflichen Alltags unterschiedlich leistungsstarke Mitarbeiter erfolgreich führen können, zeigt dieses Buch ganz praxisnah und anschaulich auf. Es liefert wertvolles psychologisches Hintergrundwissen für einen besseren Zugang zu menschlichem Verhalten und Handeln in Organisationen und stärkt die eigenen Führungsfähigkeiten. Eine wertvolle Essenz aus vielen hundert Führungstrainings und aus der langjährigen Führungserfahrung des Autorenduos.

Michael Lorenz, Uta Rohrschneider
Praktische Psychologie für den Umgang mit Mitarbeitern
Wirkungsvoll und leistungsorientiert führen
2014, 181 Seiten
ISBN 978-3-658-03726-0

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Bestellmöglichkeit

Miteinader reden


Miteinander reden ist von zentraler Bedeutung für Führungskräfte. Weder ihre fachlichen Kompetenzen noch ihre Position schützen sie vor Missverständnissen, Unklarheiten und verfehltem Gesprächsaufbau. Ihre Aufgaben in Teams und hierarchisch strukturierten Unternehmen verlangen aber, dass sie auf der Grundlage sachlicher und menschlicher Klarheit ihre Kontakte und Beziehungen effektiv und erfreulich gestalten, auch und gerade bei konfliktgeladenen Themen. An den besonderen Aufgaben von Führungskräften orientiert, verbindet dieses Handbuch Anleitungen, eingefahrene Kommunikationsweisen zu hinterfragen, mit lehrreichen Fallbeispielen und Übungen für konstruktives Miteinander reden.

Friedemann Schulz von Thun, Johannes Ruppel, Roswitha Stratmann
Miteinader reden
Kommunikationspsychologie für Führungskräfte
2003, 192 Seiten
ISBN 978-3-499-61531-3

Bestellmöglichkeit

Fragekompetenz für Führungskräfte


Andreas Patrzek hat immer wieder festgestellt, dass es Führungskräften an einer effektiven Fragetechnik mangelt. Die richtigen Fragen sind jedoch Grundlage jeder strategisch wirksamen Gesprächsführung. Jenseits manipulativer Ansätze, die es in der Managementliteratur genügend gibt, geht es Patrzek um ein Verständnis dessen, was wir wirklich tun, wenn wir kommunizieren. Gut Fragen will gelernt sein.

Fragekompetenz für Führungskräfte
Handbuch für wirksame Gespräche
Andreas Patrzek
2015, 363 Seiten
ISBN 978-3-658-07681-8

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Bestellmöglichkeit

Downloads

eDossier Führung


Wer heute als Führungskraft erfolgreich sein will, steht vor großen Herausforderungen. Er muss mit immer schnelleren und komplexeren Veränderungen und immer anspruchsvolleren Mitarbeitern zurechtkommen und das alles auch noch in einem globalen Umfeld. Kein Wunder, dass Weiterbildungsangebote zum Leadership boomen. Dabei geht es meist um Strategien, Methoden und Instrumente oder gar um ultimative Rezepte, wie sich ein Unternehmen sicher durch die Turbulenzen des globalen Marktes steuern lässt. Doch es gibt auch eine Welt jenseits von Checklisten: Je schwieriger die Führungsaufgabe wird, desto wichtiger werden psychologische Aspekte, auch wenn das bislang leider noch oft zu kurz kommt – und Fähigkeit und Wille zur Selbstreflexion sowie Sensibilität und Empathie gegenüber den Mitarbeitern zu den eher seltenen Führungsqualitäten gehören.

Zum Download

Strategische Selbsterkenntnis: Den eigenen Autopiloten erkennen


Nur wer weiß, wie er tickt und warum er bestimmte Verhaltensweisen zeigt, kann auch erkennen, warum diese manchmal kontraproduktiv sind und wie er sie der jeweiligen Situation anpassen kann. Auf diese Erkenntnis geht Dr. René Immanuel Kusch in seinem Beitrag „Strategische Selbsterkenntnis: Den eigenen Autopiloten erkennen“ in „Wirtschaftspsychologie aktuell“ (Heft 2/2014) ein.

Download des Artikels

Die Suche nach universellen Führungsstandards: Herausforderungen im globalen Dorf


Effektive Führung hängt wesentlich stärker von gesellschaftskulturellen als von geschäftlichen Faktoren ab. Wer als Führungskraft in anderen Kulturen effektiv sein will, muss daher kulturspezifische Überzeugungs- und Wertesysteme verstehen. In seinem Artikel für „Wirtschaftspsychologie aktuell“ (Heft 1/2008) sucht Professor Dr. Felix C. Brodbeck nach universellen Führungsstandards.

Download des Artikels

Links

Führung bei „Wirtschaftspsychologe aktuell“


Auf der Themenseite „Führung“ der „Wirtschaftspsychologie aktuell“ finden sich verschiedenste Beiträge und Nachrichten rund um das Thema.

Zur Website

Führen Frauen anders?


Bei Beschäftigung mit dem Thema „Führung“ kommt unweigerlich die Frage nach geschlechtsspezifischen – „weiblichen“ beziehungsweise „männlichen“ – Führungsstilen auf. In die Wahrnehmung der Führung von Männern und Frauen mischen sich oft stereotype Anschauungen: die des harten, durchsetzungsstarken, dominant-autoritären und machtbewussten Mannes und die der sozialen und empathischen, kooperativen und ausgleichenden Frau. Wie viel ist dran an diesen Bildern? Gibt es Unterschiede in der Führung von Männern und Frauen? Auf diese und weitere Fragen antwortete Prof. Dr. Gisela Mohr im Interview des Themas des Monats Oktober 2013.

Zur Website

Macht


Wie definiert die Psychologie „Macht“? Welche verschiedenen Formen von Macht und welche Quellen der Macht gibt es? Und woher kommt das Bedürfnis nach Macht? Antworten auf diese Fragen suchten wir gemeinsam mit Prof. em. Dr. Leo Montada im Thema des Monats Juli 2013.

Zur Website

Narzissmus


Wir alle begegnen in unserem Alltag immer wieder prahlerischen, eitlen, stark von sich eingenommenen Menschen. Was unterscheidet ein gesundes Selbstbewusstsein von einer narzisstischen Haltung? Und welche Schwierigkeiten, aber auch Vorteile haben narzisstische Menschen in ihrem Leben – und vor allem im Beruf? Im Interview mit Prof. Dr. Uwe P. Kanning näherten wir uns im Juni 2015 dem Thema „Narzissmus“ aus wirtschaftspsychologischer Sicht.

Zur Website

Veranstaltungen

16. und 17. Juni 2015

Deutsch-polnische Fachtagung „Psychische Belastungen im Beruf“, Breslau (Polen)


Die Prävention von arbeitsbedingtem Stress ist in unserem Nachbarland Polen ebenso wichtig wie hierzulande. Bereits in 2015 tauschten sich in Warschau deutsche und polnische Experten auf einer gemeinsamen Fachtagung zum Thema aus. In diesem Jahr findet die Tagung am 16. und 17. Juni 2016 in Breslau statt.

Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung

8. Juli 2016

Ein Tag mit Kim Cameron: Workshop und Vortrag, Wien (Österreich)


Am 8. Juli 2016 veranstaltet die „Akademie Kind Jugend Familie“ (AKJF) einen „Tag mit Kim Cameron“ in Wien. In Vortrag und Workshop geht es um „Positive Unternehmenskultur als Weg zu außergewöhnlichem Erfolg“ bzw. „Tools für Positive Organisationsentwicklung“.

Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung

16. und 17. September 2016

Seminar „Führungskräfte trainieren – Führungstools und Trainingsmethoden für Trainer und Personalentwickler“, Berlin


„Gute Führung kann man lernen.“ Dieses Seminar setzt sich damit auseinander, was gute Führung ausmacht und wie sie trainiert werden kann. Das Training richtet sich vor allem an Trainer und Personalentwickler, die Führungskräfte trainieren oder im Coaching begleiten und sich intensiv mit praktisch erprobten Führungstools und Trainingsmethoden auseinandersetzen möchten, aber auch an Führungskräfte, die die Tools und Methoden für sich persönlich nutzen möchten. Die Teilnehmer beschäftigen sich mit verschiedenen Herausforderungen für Führungskräfte – von der Einführung neuer Führungskräfte bis hin zur Gestaltung langfristiger Führungsbeziehungen.

Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung

28. und 29. Oktober 2016

Kongress für Studierende der Wirtschaftspsychologie, Würzburg


Am 28. und 29. Oktober 2016 lädt die Sektion Wirtschaftspsychologie des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) nach Würzburg zum Kongress für Studierende der Wirtschaftspsychologie. Dabei soll es vor allem um die Berufsorientierung der Studierenden gehen.

Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung